Archive for September, 2007

we are … presents: THE SWEET VANDALS

we are ... presents

Die beste Funk-Band des europäischen Kontinents
+ AFTER-SHOW-PARTY MIT 45-LEGENDE HENRY STORCH UND DEN WE ARE … ALLSTARS

Sie sind endlich wieder zurück in ihrem selbstgewählten Lieblingsclub.
Großartige Bands wie Sharon Jones & The Dap Kings, The New Mastersounds oder das Quantic Soul Orchestra und nicht zuletzt Amy Winehouse haben den Augenmerk wieder auf originären Funk&Soul gerichtet. Konzerte dieser Art waren lange nicht mehr so begehrt wie jetzt. Und auf diese neue Bewegung, die auch ohne jeden Hype existieren würde, setzen die Sweet Vandals nun noch einen drauf. Ihr Album chartete prompt in Frankreich und die ganze Funk-Family von Keb Darge über Kenny Dope, DJ Shadow bis Cutmaster Chemist und Andy Smith schreit einmütig auf. Die Sweet Vandals spielen mit unbändiger Leidenschaft, die einfach mitreißt, was sie im Lovelite bereits mehrfach bewiesen (siehe Video-Link unten!). Sängerin Mayka Edjo ist neben Alice Russell die Röhre des Funks.
Die „Sweet Vandals“ haben sich gesucht und gefunden, dieses Genre ist Ihr Ein und Alles – for real. Diese „Realness“ haben nur wenige Aufnahmen in den letzten Jahren erreicht. Doch die Vandals unterscheiden sich von allen anderen Combos: Sie verzichten auf eine Horn Section um genau das auf Platte zu bringen, wie es „Live“ umgesetzt wird! Ihre erste 7“ Single „I Got You, Man!“ (Funkorama Records) ist nach 5 Monaten schon ein Klassiker, Keb Darge (Deep Funk Sessions, London) hat dieses Funk Monster rauf und runter gepredigt und es als „Magnificent“ bezeichnet.
Das Album wurde in den Fusion3 Studios in Madrid aufgenommen, Produzent Carlo Coupé verwendete eine Bandmaschine und ausschließlich alte gute Mikrophone & Verstärker. Also ein Equipment wie man es aus den Abbey Studios kennt und das ist auch richtig so. Das Goldstück der Band ist die authentische Stimme von Mayka Edjo, ein Traum für jeden Funk & Soul Fan. Zurück zu den echten Ladies á la Martha Hines, Ann Sexton und natürlich Barbara George! Der Drum-Sound ist natürlich von Bernhard Purdie (James Brown Drummer) inspiriert und nicht durch die gewöhnlichen Effekte verwässert und so ist das auch mit Gitarre, Bass und der fetten Hammond Orgel! Alles aus einem Guss!
Live spielen die Vandals mit einem Zug nach vorne und bekommen Dich, garantiert!

Line Up: Stimme: Mayka Edjo, Hammond Orgel: Jesús Trujillo, Bass: Santi Martin, Schlagzeug: Javier Gomez, Gitarre: José Angel Herranz

www.myspace.com/thesweetvandals
www.youtube.com/watch?v=4MjNAbRbm5I (Live im Lovelite!)

Danach kommt 45-Legende und Unique-Label-Boss Henry Storch an die Plattenteller. Seine Bio im Anhang spricht Bände. Neben Florian Keller Deutschlands Funk-Digger – und das seit Ewigkeiten. Dazu ist er mit seinem Projekt den Metrophonics für einige Hymnen, die es bis in die Alltime-Faves vo Fat Boy Slim schafften, selbst verantwortllich. Und dann stellt er auch noch die weltweit erfolgreichste NuFunk Compilation The New Testament Of Funk zusammen. Ein Tausendsassa.  http://uniquerec.com

SAMSTAG 17.11.07 | 23.00CET | LOVELITE
SIMPLONSTRASSE 38-40 | 8,- EURO

1 comment September 25th, 2007


Calendar

September 2007
M T W T F S S
« Aug   Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Posts by Month

Posts by Category